Home
 
Über valuenet
Lizenzangebot
Impressum
Mediadaten
 
 
Erweiterte Suche
Ratgeber
Lexikon
Gesetze
Bibliothek
Newsletter
 
 
Steuerberater
Rechtsanwälte
Forum
 
Steuerfuchs
Produkte
 

Berufung

Rechtsmittel, das grundsätzlich gegen Urteile des ersten Rechtszuges zur Verfügung steht.
Sie ist in allen Gerichtszweigen, mit Ausnahme der Finanzgerichtsbarkeit, vorgesehen.

Mit der Berufung wird eine neue Tatsacheninstanz eröffnet. Das bedeutet, dass mit der Berufung eine Überprüfung des erstinstanzlichen Urteils sowohl in rechtlicher als auch tatsächlicher Hinsicht erfolgt.
Dadurch unterscheidet sie sich von der Revision, bei der nur eine rechtliche Überprüfung stattfindet.

Statthaftigkeit und Verlauf der Berufung sind in den jeweiligen Gerichtszweigen unterschiedlich.

Praxistipp:

Durch die Reform des Zivilprozesses zum 1. Januar 2002 wurde die Berufungsinstanz im Zivilrecht erheblich begrenzt. Während früher die Berufung eine im Wesentlichen uneingeschränkte zweite Tatsacheninstanz war, hat das Berufungsgericht seitdem nur noch selbst Tatsachen feststellen, wenn konkrete Anhaltspunkte zu Zweifeln an der Richtigkeit oder Vollständigkeit der entscheidungserheblichen Feststellungen des erstinstanzlichen Gerichts führen oder wenn - ausnahmsweise - neue Tatsachen berücksichtigt werden dürfen (§ 529 Absatz 1, 531 ZPO). Ansonsten stützt das Gericht sein Urteil auf die erstinstanzlichen Feststellungen, sodass der Berufungskläger seine Berufung in diesen Fällen nur mit einer Rechtsverletzung begründen kann.

siehe hierzu auch:

Lexikon:
Anschlussberufung
Arbeitsgerichtlicher Rechtsstreit
Gerichtskosten
Gerichtsverfassung
Rechtsanwaltszwang
Rechtsmittel
Rechtsmittelstreitwert
Revision
Sozialgerichtsbarkeit
Strafprozess
Statthaftigkeit
Verwaltungsstreitverfahren
Zivilprozess
Zuständigkeit/ instanzielle

Norm:
§ 64 ArbGG
§ 143 SGG
§ 312 StPO
§ 124 VwGO
§ 511 ZPO



[Portal Recht & Steuern]  [Steuerlexikon]  [Ratgeber Steuern]  [Rechtswörterbuch] 
[Ratgeber Recht]  [Steuerberater]  [Mandantenbrief]  [Musterkanzlei]
copyright 2000 by valuenet GmbH, Content Recht & Steuern