Home
 
Über valuenet
Lizenzangebot
Impressum
Mediadaten
 
 
Erweiterte Suche
Ratgeber
Lexikon
Gesetze
Bibliothek
Newsletter
 
 
Steuerberater
Rechtsanwälte
Forum
 
Steuerfuchs
Produkte
 

Öffentliches Recht

Teil der Rechtsordnung, durch den das Verhältnis des Bürgers zum Staat sowie das Verhältnis der Staats- und Verwaltungsorgane untereinander geregelt wird.
Das Gegenstück zum öffentlichen Recht bildet das Zivilrecht (Privatrecht).

Zum öffentlichen Recht gehören insbesondere:

Während das Privatrecht von einer übereinstimmenden Vereinbarung der Beteiligten ausgeht, legt im öffentlichen Recht der Staat als Träger der Hoheitsgewalt dem Bürger einseitig Rechte und Pflichten auf.
Wesen des öffentlichen Rechts ist damit dass die darin geregelten Normen auf einem Überordnungsverhältnis des Staates gegenüber dem Bürger beruht.

Nicht jede Handlung des Staates muss öffentlichen Recht zugrunde liegen. Soweit der Staat gleichberechtigt neben dem Bürger tätig wird, ist sein Handeln dem Privatrecht zuzuordnen (fiskalisches Handeln).

Die Abgrenzung zum Privatrecht ist nicht immer eindeutig und wird von Zivil- und Verwaltungsgerichten nach teilweise unterschiedlichen Theorien vorgenommen:

Praktische Bedeutung hat die Abgrenzung in Hinblick auf:

siehe hierzu auch:

Lexikon:
Rechtsgebiete
Strafrecht
Gerichtsverfassung
Grundgesetz (GG)
Grundrechte
Verwaltungsrecht
Vollstreckung
Zivilrecht
Zuständigkeit/ sachliche
Zwingendes Recht

Norm:
§ 13 GVG
§ 40 VwGO


Antwort direkt vom Rechtsanwalt (vor Ort, online, am Telefon).
Anwalt.de

[Portal Recht & Steuern]  [Steuerlexikon]  [Ratgeber Steuern]  [Rechtswörterbuch] 
[Ratgeber Recht]  [Steuerberater]  [Mandantenbrief]  [Musterkanzlei]
copyright 2000 by valuenet GmbH, Content Recht & Steuern