Home
 
Über valuenet
Lizenzangebot
Impressum
Mediadaten
 
 
Erweiterte Suche
Ratgeber
Lexikon
Gesetze
Bibliothek
Newsletter
 
 
Steuerberater
Rechtsanwälte
Forum
 
Steuerfuchs
Produkte
 

Verein/ rechtsfähiger

Ein rechtsfähiger Verein ist der körperschaftliche Zusammenschluss mehrerer Personen zur Verfolgung eines gemeinsamen Zwecks unter einem einheitlichen Namen, der auf eine gewisse Dauer berechnet und vom Wechsel seiner Mitglieder unabhängig ist. Er ist die "Grundform" einer juristische Person.

Es werden rechtsfähige und nichtrechtsfähige Vereine unterschieden, wobei diese wiederum wirtschaftliche und nichtwirtschaftliche Vereine sein können.

Ist der Geschäftsbetrieb eines Vereins auf eine wirtschaftliche Tätigkeit gerichtet, erlangt er Rechtsfähigkeit regelmäßig nur durch staatliche Verleihung oder Gesetz. Sonderformen rechtsfähiger wirtschaftlicher Vereine sind etwa die Aktiengesellschaft (AG), die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) und die Genossenschaft (eG).

Der nichtwirtschaftliche Verein (Idealverein) erlangt die Rechtsfähigkeit durch Eintragung in das Vereinsregister des nach dem Sitz des Vereins zuständigen Amtsgerichts. Nach der Eintragung führt er den Zusatz "e.V." (Eingetragener Verein).
Voraussetzungen für die Eintragung:

Ein nichtwirtschaftlicher Verein liegt auch dann vor, wenn ein wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb im Rahmen einer ideellen Zielsetzung lediglich Nebenzweck ist, beispielsweise beim Betrieb eines Vereinslokals durch einen Kegelverein.

Die Satzung soll neben Zweck, Namen und Sitz weitere Inhalte aufweisen:

Die Haftung ist grundsätzlich auf das Vereinsvermögen beschränkt. Eine persönliche Haftung der Vereinsmitglieder erfolgt nicht. Der Verein haftet für die Handlungen seiner Organe, soweit diese innerhalb der ihnen zugewiesenen Befugnisse und Aufgaben liegen.

siehe hierzu auch:

Lexikon:
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
Gemeinnützigkeit
Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR)
Juristische Person
Rechtsfähigkeit
Satzung
Verein/ nichtrechtsfähiger
Vorstand
Vorverein

Norm:
§ 21 BGB
§ 55 BGB


Antwort zum Thema: ""Vereinsrecht"" direkt vom Rechtsanwalt (vor Ort, online, am Telefon).
Anwalt.de

[Portal Recht & Steuern]  [Steuerlexikon]  [Ratgeber Steuern]  [Rechtswörterbuch] 
[Ratgeber Recht]  [Steuerberater]  [Mandantenbrief]  [Musterkanzlei]
copyright 2000 by valuenet GmbH, Content Recht & Steuern